Reception Building for J. Schmalz GmbH
Glatten / Germany

2013 – 2015

The new reception building for the company J. Schmalz GmbH, located deep in the Germany’s Black Forest, is sandwiched between an existing office building and the original company headquarters. The project is characterized by the conflicts between tradition, high-tech production and nature all of which are inherent to this highly scenic location.

The design concept follows the principles of clarity, transparency, generousity and openness with the building organized in 3 distinct areas:

“Shelves“ - “Lightwell“ - “Open Levels“.

All the cellular spaces are stacked in a shelving-like arrangement flanking the existing office building.

The open plan office area, the restaurant and conference areas are accommodated over a series of generous, “open floor levels”, thus establishing strong visual / physical connections to the surroundings. These are united by the distinctive “lightwell“. This not only defines the circulation through the new reception building, but also provides its architectural highlight.It is here that the visitor is introduced to and experiences the company J. Schmalz. In a space flooded with daylight the generous staircase climbs up through this multi-story space, linking the conference areas, meeting rooms, informal communication areas before leading to the employees restaurant.

The innovative energy concept makes use of local resources, including the waters of the River Glatt flowing along the site boundary. Heat pump, active floor slabs and under floor heating allow for summer cooling and winter heating, using the water taken from the river. Three high-efficiency ventilation units with heat recovery ensure indoor comfort levels. The building is also connected to the company’s internal heating network supplied by a wood chip fired boiler. With photovoltaics stretching across both the roof and the bridge-link between the new building and the neighboring manufacturing hall, the company continues to extend their commitment to on-site energy production. As an „Energy-Positive Company” this vacuum technology specialist already produces more electricity and heat than is currently required by the entire production and administration facilities.

Short Facts

Client

J. Schmalz GmbH

Planing Team

Energy Concept / Building Services Engineer
WSGreen Technologies – Stuttgart / Germany

Structural Engineering
Werner Sobek – Stuttgart / Germany

Landscape Architecture
faktorgruen – Rottweil / Germany

Electrical Engineer
ib/h2 – Reutlingen / Germany

Area

2.020 m2 Useable Floor Area
2.211 m2 GFA

Fotography

Roland Halbe

Das Team

Boris Rüther

Architekt

Sein Studium startete Boris im schwäbischen Biberach (DE). Nach Zwischenstopps in Luzern (CH) und Berlin (DE) absolvierte er mit dem Master of Arts an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart (DE) sein Studium.

Neben der Planung und dem Mitwirken beim Umbau des CAD-labs an der Kunstakademie, engagierte sich Boris während seines Studiums auch an der Planung und Realisierung der Ausstellungsskulptur für die 250-jährige Jubiläumsausstellung „Voila" in der Staatsgalerie Stuttgart. In den Architekturbüros HASCHER JEHLE Architektur, Berlin und Kauffmann Theilig & Partner, Stuttgart konnte Boris ebenfalls wertvolle Praxiserfahrung sammeln.

Nach dem Studium hat Boris das neu gegründete STUDIO2050 fasziniert. Hier arbeitete er an Wettbewerben wie der Erweiterung des Mercedes Benz Campus in Stuttgart und dem Guggenheim Museum in Helsinki, Finnland. Das Empfangsgebäude der Firma Schmalz in Glatten (DE) ist sein erstes realisiertes Hochbau-Projekt, auf das er nicht nur wegen der Auszeichnung "Beispielhaftes Bauen“ der Architektenkammer stolz sein kann.

Eduardo Martín Rodríguez

Architekt

Eduardo hat in Madrid (Universidad Politécnica) und Weimar (Bauhaus) Architektur studiert. Während seinem Studium war er unter anderem in „3GOffice“ und „Gazapo & Marquerie arquitectos“ in Madrid tätig.

Eduardo arbeitet als Architekt bei haascookzemmrich STUDIO2050 seit 2013. Zu seinem bisherigen Tätigkeiten zählt die Mitarbeit an Wettbewerben (u.a. Merecedes Benz Campus in Stuttgart), sowie die Werkplanung für verschiedene Projekte: Schmalz Empfangsgebäude in Glatten (2014-2015), Alnatura Arbeitswelt in Darmstadt (2016-2017) und ein Logistikzentrum in Walldorf (2018).

Stephan Zemmrich

Partner

Stephan Zemmrich hat nach seiner Ausbildung als Tischler in Delft und in Stuttgart Architektur studiert. Nach Tätigkeiten in Rotterdam und Indien bei dem späteren Pritzker Preisträger Balkrishna Doshi, war Stephan Zemmrich seit 2005 in Behnisch Architekten als Architekt und Projektleiter tätig. Neben dem Unilever Gebäude in Hamburg ist hier auch das Dorotheenquartier Stuttgart zu nennen bei dem Zemmrich für den Wettbewerbsentwurf und den Projektstart verantwortlich zeichnet. 2012 hat sich Stephan Zemmrich mit Martin Haas und David Cook selbständig gemacht und das Büro haascookzemmrich STUDIO2050 gegründet.

Auszüge: Projekte

Unilever Hamburg

Unilever Hamburg

Stephan Zemmrich als Projektleiter für Behnisch Architekten Der Neubau für die Hauptverwaltung von Unilever hat einen neuen Akzent in der südlichen Stadtansicht der Hafencity in Hamburg gesetzt. Die offene Bürolandschaft für die gut 1200 Mitarbeiter entwickelt sich um ein zentrales Atrium herum. Das Gebäude ist organisiert wie eine kleine Stadt. Es gruppieren sich Nachbarschaften um eine Welt aus Brücken Plätzen und Rampen. Vielseitigkeit, Leichtigkeit, Transparenz und Dynamik fördern den Austausch. Es ist ein Haus welches Öffentlichkeit schafft. Neben dem innovativen Bürokonzept ist das Unileverhaus das weltweit erste Bürogebäude mit einer LED Beleuchtung als integraler Bestandteil des Nachhaltigkeitkonzepts. Neben dem Umweltzeichen der Hafencity in Gold hat das Gebäude diverse internationale Auszeichnungen erhalten und wird heute im Reiseführer als eine der 10 Hauptattraktionen Hamburgs geführt.
Unilever Atrium

Unilever Atrium

#hcz_empfangsgebäudeschmalz

Freie Architekten PartG mbB

Gymnasiumstraße 52
70174 Stuttgart
Germany

Phone: +49 711 22936260
Fax: +49 711 22936273
www.haascookzemmrich.com
info@haascookzemmrich.com

4th Floor, Number 1
Lane 299, Fu Xing West Road
200031 Shanghai
P. R China

Phone: +86 138 1396 0504
www.haascookzemmrich.com
han@haascookzemmrich.com